Archiv: Jahr 2016

 Hier finden Sie Meldungen aus dem Jahr 2016

  • Nächtliches Kopfweh – Kaffee kann helfen

    Kopfschmerz ist ein sehr weit verbreitetes Phänomen, das viele verschiedene Ursachen haben kann. Entsprechend viele Behandlungsmöglichkeiten gibt es. Bei Kopfschmerzen, die nur nachts auftreten, kann eine Tassee Kaffee am Abend helfen.

    Solche Kopfschmerzen, die ausschließlich im Schlaf auftreten, sind eine Sonderform. Der Schmerz kann den Schlaf der Betroffenen empfindlich stören. Nach dem Aufwachen hält er in der Regel mindestens eine Viertelstunde und maximal vier Stunden an.

    Die Diagnosekriterien sind erfüllt, wenn über drei Monate hinweg mindestens zehn nächtliche Attacken pro Monat auftreten und sich keine Ursachen finden lassen. Betroffen sind meist ältere Menschen, zu zwei Dritteln Frauen, bei rund 60 Prozent treten die Schmerzen beidseitig auf. Die Attacken beginnen in der Regel im REM-Schlaf, einer Schlafphase, die im Allgemeinen als "Traumschlaf" angesehen wird und unter anderem der Festigung von Gedächtnisinhalten dienen soll.

    Erstaunlicherweise scheint Koffein bei einigen Patienten mit solchen Kopfschmerzen gut prophylaktisch zu wirken: Mit einer Tasse Kaffee am Abend blieben viele die Nacht über schmerzfrei, wie Professor Svenja Happe von der Klinik für Neurologie in Telgte auf einer Tagung in Mainz berichtete.

    Mehr zum Thema Kaffee und Kopfschmerzen finden Sie in der Broschüre "Kaffee und Gesundheit - Antworten auf häufige Fragen", die Sie bei uns kostenlos bestellen oder herunterladen können.


    Quelle:
    Ärztezeitung online vom 15.01.2016: Kopfweh in der Nacht